Drucken
Kategorie: Alegria - TdU Kärnten

Das Theater der Unterdrückten, von Augusto Boal gegründet und wesentlich von ihm beeinflusst, ist mehr als ein theaterpädagogischer Zugang. Es ist eine internationale Bewegung, mit dem Ziel das Theater einzusetzen um im Dialog die Menschheit zu humanisieren („to humanize Humanity“).

In diesem Sinne wurde 2009 auch der Verein Alegria – Theater der Unterdrückten Kärnten gegründet.


Der Verein ist nicht auf Gewinn ausgerichtet. Er ist überparteilich und überkonfessionell und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke, durch deren Erfüllung die Allgemeinheit auf kulturellem, künstlerischem, pädagogischem und demokratiepolitischem Gebiet gefördert werden soll. Diese Zwecke sind insbesondere:

Wir freuen uns, wenn Sie mehr über uns erfahren wollen und/oder diese Arbeit durch eine Mitgliedschaft unterstützen. Für einen Beitrag von 20 € im Jahr erhalten Sie

Zugriffe: 9909